Amerikanische Schüler zu Gast an der JSR

Voller Vorfreude erwarteten Schüler/innen unserer zehnten Klassen den Gegenbesuch der Wiesbaden High School, weshalb im Vorfeld viel dekoriert, gebacken und sogar Nikolauspräsente vorbereitet wurden, um den Besuch der Wiesbadener am Nikolaustag so einzigartig wie möglich zu gestalten.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Schulleiter, dessen Stellvertreter und Frau Bey-Outten, der Organisatorin des Austausches, durften sich die amerikanischen Schüler/innen (und ihre Lehrerin Mrs.Timbrell) mit ihren deutschen Austauschpartnern bei köstlich zubereiteten Leckereien näher kennenlernen und unterhalten. Bevor sie dann gemeinsam den Unterricht besuchten, stattete der Nikolaus noch einen imposanten Besuch ab, in Zuge dessen unter anderem deutsche und amerikanische Weihnachtslieder um die Wette gesungen wurde.

Nach dem Besuch des regulären Unterrichts diskutierten die Schüler über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen American High School und deutscher Realschule, die sie in den Klassenzimmern feststellen konnten. Im Anschluss daran boten einige unserer Schüler (unter anderem die Schülersprecher) den amerikanischen Gästen Schulhausführungen an.

Mit der Straßenbahn ging es dann in Richtung Innenstadt, wobei sich alle bei riesengroßen Pizzen zunächst in einem Restaurant am alten Kranen stärkten, um anschließend in kleinen Gruppen den Weihnachtsmarkt und andere Sehenswürdigkeiten in der Würzburger Innenstadt auf eigene Faust zu erkunden.

Als Highlight zum Schluss durften alle Schüler/innen einen eindrucksvollen und äußerst anschaulichen Vortrag von Herrn Schüssler über die Residenz anhören. An der wunderschön beleuchteten Residenz hieß es dann auch „It’s time to say goodbye“ – ein Abschied, der dem ein oder anderen sichtlich schwer fiel. Es ist schön zu sehen, dass wohl bereits Freundschaften entstanden sind. Einige unserer deutschen Schüler wurden sogar zum Independence Day im Juli nach Wiesbaden eingeladen. Und bis dahin gibt es ja zum Glück soziale Netzwerke und co.!

Thanks for a wonderful experience and see you again in 2019!

Melanie Bey-Outten

Zurück